Vom DDR-Konsum zum italienischen Restaurant

Nach der Gründung 1992 gab es zuerst das Restaurant im Hauptgebäude. Bereits zwei Jahre später hat Ute Brinkama liebevoll eine große Terrasse als Sommergarten angelegt, der schnell zu einer blühenden Oase wurde. Als 2002 das Nachbarhaus verschwand, konnten zwölf Parkplätze für die Gäste angelegt werden.

2004 wurde das Restaurant um den großen Saal, das CENTRO Culinario des BRINKAMA´s, erweitert. Hier öffnet seitdem werktags mittags die Lunchkantine. Zu weiteren Zeiten wird das CENTRO für Veranstaltungen in Schwerin sowie als Location für private Feiern genutzt. 

 

 

O mangi questa minestra o salti questa finestra = Entweder ißt du diese Suppe oder du springst aus dem Fenster (italienisches Sprichwort)

Bildergalerie